Samstag, 27. April 2013

Stolz wie Oskar...

....bin ich.

Gestern hatte ich mit der lieben Sandra einen Nähtag ---  Longshirts wollten wir gerne schneidern.

Und nun guckt mal: Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!

:-)))


Die Ärmel haben wir uns selbst dazugebastelt...

Die überlangen Ärmel sind Absicht - ich mag es gerne so leger.


Ein echtes Wohlfühl-Teilchen! Hach, was bin ich happy!!!  :-)

Wer hätte wohl gedacht, dass ich eines Tages den Jersey bezwingen werde....???!!!


Hilco-Jersey vom Stoffwerk *KLICK* (ein echt toller Laden!!!)

Ich muss zugeben: Stretchstoffe haben so ihre Tücken, und ich bin noch immer nicht so ganz grün damit...

Aaaaber - es wird!

Sogar die Zwillingsnadel meiner Nähmaschine kam beim Kragenabschluss zum Einsatz:


....und dank Overlock-Maschinchen sieht auch von links alles professionell aus.



Jetzt würde ich euch so gerne noch den Traum in hellgrün-weiß geringelt von Sandra zeigen, aber leider gab es gestern kein Tageslicht zum Fotografieren mehr, als wir fertig waren... Das holen wir nach!

Als nächstes sind dann ein paar Sommerröckchen dran - allerdings aus Baumwollstoffen. Mit Beleg. Und mit Reißverschluss. Ohhhja! :-)

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Ein wunderbares Wochenende wünscht euch 

eure Grittli!


*

Herzbaumler...

...wurden gewünscht.





Da folgen noch einige!

*

Freitag, 26. April 2013

Echt affig...

...aber so süß, der Stoff für eine weitere Handyhülle:





Jetzt sind die ersten Perlchen dran, seit unser Katzenmädchen bei uns eingezogen ist- mal sehen, was sie zu dem Brennergeräusch meint.
Den Fluchtweg habe ich ihr schon bereitet- alle Türen sind sperrangelweit geöffnet...

:-)

Donnerstag, 25. April 2013

Eulige Hüllen...

...wurden inzwischen auch fertig. Für Zwillings-Handys.

Ich mag sie!

:-)





Hab' sie schon verpackt - kaum bin ich fertig, schielt mich der Brenner an....  :-)

Morgen gibt es also Perlenbilder, ihr Lieben!

Stickdatei "Mischmasch" von Nähwahna *klick*

Heute ist der Himmel zwar nicht sooooo blau wie gestern noch - aber die Sonne wärmt mir den Pelz, das fühlt sich herrlich an!

Macht es euch schön und genießt den Frühling...

*

Dienstag, 23. April 2013

Pflegeleicht und lieb...

...ist unsere Mila.

Solange sie noch nicht nach draußen darf, liegt sie am liebsten auf einem sonnigen Plätzchen direkt vor der Terrassentür und döst vor sich hin.



Uns gegenüber ist sie sehr schmusig...



...aber gestern hat sie den Nachbarkater fauchend vertrieben, der sie neugierig von draußen bestaunte. Na- ich bin mal gespannt, was für einen kleinen Satansbraten wir uns da angelacht haben...Die Butter wird sie sich jedenfalls nicht vom Brot nehmen lassen, soviel ist klar.

:-)

Mal sehen, ob er es je versuchen wird, ihr den Napf streitig zu machen....


Ich bin so froh, dass sie nicht "bettelt" und giert - ihre Manieren sind vorbildlich! :-)


Und während ich ihr am Wochenende ein Kuschelkissen genäht habe....


...."lieselten" unsere Jungs für Mila, damit sie ein paar Strippen zum Spielen hat.



Nachdem ich in verschiedenen Foren die abenteuerlichsten Geschichten gelesen habe von Katzen, die in Abwesenheit der Familie ein Riesenchaos veranstalten, war ich glücklich, dass unsere Mieze gestern ganz friedlich auf meine Heimkehr gewartet hat, während ich Gruppenstundenmutter in der Schule war.

Gute fünf Wochen noch, dann darf sie endlich den Duft der großen, weiten Welt schnuppern und Mäuse fangen!

Dann geht's weiter mit der Sorge, ob sie wohl wieder zu uns nach hause findet....

Jaja... Kleine Kinder - kleine Sorgen....

*





Samstag, 20. April 2013

Verliebt....

....sind wir.
Bis über alle Ohren!!!

:-)


Heute haben wir unsere kleine Mila aus dem Tierheim geholt.

Da wir ja schon seit langem an Nachbarkater-Besuche gewöhnt waren, wuchs allmählich die Sehnsucht nach einem eigenen Stubentiger.

"Eine Katze macht aus einem Haus ein Zuhause." So stelle ich mir das auch vor...

 Und nun ist sie da - Grittli & Familie im Glück!

In nächster Zeit werde ich euch sicher häufiger mit Katzenfotos beglücken - sie ist aber auch wirklich süß - und ganz sanft und verschmust...

Schnurrige Grüße von eurer Grittli!


PS: Ganz herzlichen DANK für eure lieben Kommentare zur gefilzten Schultüte - ich freue mich total über eure Begeisterung!!!

*


Freitag, 19. April 2013

Ein Herzenswerk.....

....mit viel Liebe zum Detail entstand in den letzten Tagen.

Ich hatte so eine Schultütenhülle ja schon einmal gefilzt, aber dieses Mal habe ich während des Entstehungsprozesses daran gedacht, ein paar Fotos für euch zu machen.


 Hier kommt also eine kleine Bilderflut:


Also, zuerst die große Schablone (ich nehme immer die Noppenrolle für Küchenschubladen vom Möbelschweden) mit Wolle belegen....


....bis auf den Rand mit heißem Wasser besprenkeln...


....mit seifigen Händen (ich bevorzuge Sensitiv-Flüssigseife von dm) die Wolle schön mit flachen Händen herunterdrücken, ähnlich wie beim sog. "Milchtritt" der Kätzchen.  :-)

Schablone samt Wolle wenden und den fluffigen Rand dicht am Schablonenrand andrücken.


Auch die Rückseite der Schablone wird mit Wolle belegt...


....mit Wasser und Seife angedrückt und gewendet. Nun den fluffigen Überstand komplett andrücken und mit der 1. Seite verbinden.


Jetzt kann man nach Herzenslust die Fläche gestalten - ich habe sie mit "Gras" belegt...


....und natürlich bepünktelt.


Damit sich die Motive beim Anfilzen nicht verschieben, wird alles mit einer Polyester-Gardine abgedeckt und da hindurch sanft gerieben, bis alles gut auf dem Untergrund hält.


Ach ja - Ein Mäuslein musste ja auch noch sein!


Nachdem auch noch das Reh entstanden war, ging es mit der Arbeit erst richtig los. Da war ich dann so beschäftigt, dass ich das Knipsen ganz vergessen habe.

Also: Wenn sich alle Motive (Pilz und Tiere) mit der Fläche verbunden haben, wird ohne Gardine gerieben, gerieben, gerieben.... So lange, bis alle Wollschichten überall miteinander verfilzt sind.

Das kann ganz schön dauern... :-(
Ist so gaar nix für Madame Ungeduld...

Und danach wird der ganze Schisslaweng noch in ein großes Handtuch gerollt und ordentlich durchgewalkt- erst mit, dann ohne Schablone. Die wird nämlich herausgenommen, dazu schneidet man den oberen Rand der Hülle einfach ab. Die Zacken schneide ich erst kurz vor Ende ein und bearbeite sie einzeln mit den Händen.

Dann ENDLICH geht es an die Feinheiten...

*hüpf* Das ist immer die Kür nach der Elendsarbeit! :-)

 Die Konturen der Tiere habe ich von Hand  nachgestickt, danach Häkelblümchen angenäht...
 

...Frau Maus bekam Schnurrhaare...


...und ich drehte ihr ein kleines Kordelschwänzchen.


Augen und Näschen filzte ich mit der Nadel trocken auf, ebenso die weißen Fellpünktchen...


....und beim Stoffabschluss durfte meine Overlock-Maschine glänzen!
Ich habe ihn von Hand eingenäht, damit von außen keine Naht zu sehen ist.

:-)

Da freute sich die Grittli, weil alles so gut geklappt hat!


Und da ich ja weder ein Mädchen noch ein Einschul-Kind habe, geht diese Filzhülle demnächst auf die Reise...



Da freut sich dann hoffentlich eine Mama!

:-)

*

PS: Und morgen kann ich euch von einer weiteren Herzensfreude - diesmal ganz anderer Art! - berichten....

ICH FREU' MICH SCHON SOOOO !!!

Liebste Grüße von eurer Grittli...

*



Mittwoch, 17. April 2013

Neue Perlchen...

...wurden inzwischen auch fertig und nach Wunsch verfädelt.


Schlüsselbaumler und Lesezeichen....



....und Zipperanhänger...


...für Reißverschlüsse an Jacken...


...oder Taschen....


...oder Etuis.


Später greife ich zu Nadel und Faden, denn ein etwas größeres Projekt will noch fertiggestellt werden. Ich sach' nur: Einschulungen kommen immer so plötzlich!

:-)

*



Montag, 15. April 2013

Das war wieder so schön...

....das gemeinsame Nähwochenende mit vier lieben Frauen!

Wie schon im vergangen Jahr sausten wir am Donnerstag in den "hohen Norden", um die Maschinchen rattern zu lassen.

Wir enterten die gute Stube...


...richteten uns in der Wohnküche häuslich ein...


...funktionierten tagsüber dieses angrenzende Schlafzimmer in einen Zuschneide- und Bügelraum um...


...und ließen uns von den Hausherren mit Zusatztischen versorgen, um gemeinsam an einer langen Tafel unseren Nähpark aufbauen zu können.

(Auf einem Nachbartisch standen unsere beiden Overlock-Maschinen, anfangs noch ängstlich von uns beäugt...)


Natürlich schmausten wir auch leckere Sachen- wir litten keine Not! :-)

Das Schöne: Die Küche war ins Nähzimmer integriert - so befand man sich immer mitten im Geschehen, wenn man Koch- oder Spüldienst hatte.


Manchmal musste auch der Fußboden herhalten, wenn die Tische nicht reichten:


Wir nähten wirklich von früh bis spät - meist von 10.00 Uhr morgens bis 3.00 Uhr nachts...

Kein TV, kein Radio. Nix. Nur wir und unsere Nähmaschinen.

HERRLICH!

:-)

Hier seht ihr unsere Ausbeute:


Geldbörsen, Täschchen, Handtasche, Kissenhüllen, Röcke...


Tatüta, Kleid, gepimpte Schürze...


Wimpelkette, Brotkorb, Kinderloops....


Wärmflaschenhülle, Strandtasche, Lesekissen....


...Handyhülle, mehr Kissenhüllen und Börsen...


 ....noch mehr Röcke, eine weitere Strandtasche...


...ein wunderbares Ringelkleid....


...eine Kunstledertasche, noch ein Lesekissen, Kosmetiktäschchen, Handyhülle, Geldbörse....


....überall Vöglein, wohin das Auge blickt....


....Punktekleid und Sommerröcke und NOCH mehr Handyhüllen und Geldbörsen!


Wir bauten vor unserer Abfahrt alles nochmal auf und luden unsere Gatgeber zur "Vernissage" ein:


Die staunten nicht schlecht über die Ergebnisse!


Ein wenig müde, aber glücklich machten wir uns dann am Sonntag auf den Heimweg....


...eigentlich hätten wir noch ein paar Tage weitermachen können...


...besonders, nachdem wir uns tatsächlich mit unseren Ovis angefreundet und diese Kleider und Röcke damit genäht hatten:


Toll, was?!!!


Die Zeit flitzte nur so dahin - und da der Frühling noch etwas auf sich warten ließ und wir eher trübes Wetter mit Regen hatten, hab' ich gar keine Draußenfotos gemacht.

Aber hier *klick* könnt ihr's gut sehen, denn im letzten Jahr hatten wir mehr Sonne.

Drinnen war's auch an diesem Wochenende schööön!!!

Wir haben schon für's nächste Frühjahr vorgebucht, in schlappen elf Monaten sind wir wieder dabei...

:-)

Ganz beseelte Grüße von Grittli...

*