Donnerstag, 23. Dezember 2010

Weihnachten naht....

...und in diesem Jahr haben wir dem Christkind angeboten, unseren Baum selbst zu holen... Bisher war es so, dass am 24.Dezember abends zur Bescherung der Weihnachtsbaum in voller Pracht im Wohnzimmer stand --- natürlich gebracht und geschmückt vom Christkind!

Irgendwann sinnierte Merlin darüber, dass es ja viel Arbeit sei, so viele Bäume in die Häuser zu bringen- und natürlich war ihm nicht entgangen, dass es in der Stadt und auch bei uns im Ort Weihnachtsbäume zu kaufen gibt. So entstand die Idee, das Christkind zu entlasten...

Darum wird also in diesem Jahr ein Christbaum aus den Wäldern ,die unser Dorf umgeben, unser Heim erhellen...



Der herrliche Schnee lud dazu ein, den grünen Freund per Schlitten abzuholen!



...gezogen von Andreas' Lieblings-Spielzeug, seinem Oldtimer-Trecker...



Das war schön, so durch den Ort zu tuckern!



Heute Abend, wenn die Kinder schlafen, werde ich mit meinem Liebsten den Baum ins Haus holen, wir werden ihn in Christkind-Manier schmücken (also- UNSER Christkind mag gottseidank Pilze und Frösche!) :-))) --- und dabei schöne Weihnachtsmusik hören. Natürlich gibt es Punsch dazu!
Die Päckchen sind schon seit Tagen verschnürt und guuuut versteckt - und wenn wir dann in der Nacht fertig sind und die Weihnachtsstube festlich herausgeputzt und tannenduftend verlassen wird, schließen wir die Wohnzimmertür ab.

Am 24. Dezember werden wir dann oben in Merlins Zimmer am kleinen Tisch ein Frühstück haben- natürlich mit Kerzenlicht und weihnachtlichen Geschichten, die ich vorlese...

Und dann wird der vorbereitete Geschenke-Korb geschnappt, die Tour durch Stadt und Dörfer gemacht,um liebe Freunde und Bekannte mit netten Kleinigkeiten zu bedenken. "Frohe Weihnachten!" schallt es dann zum ersten Mal aus Kinderkehlen- das ist immer so schön!

Mittags kehren wir gemütlich im Chinarestaurant ein und schlemmen am Buffett. Ich finde es herrlich, an diesem Tag nicht in der Küche im Bratendunst stehen zu müssen!

Satt und zufrieden geht es dann weiter zum Friedhof, wo ein ganz besonderes kleines Tannenbäumchen auf uns wartet: Es steht auf dem Grab unseres kleinen Finn und wird für die Tiere des direkt angrenzenden Waldes geschmückt: Erdnussketten, Rosinenherzen, Meisenringe, Nüsse für die Eichhörnchen und kleine Bienenwachs-Anhänger (von den Jungs gebastelt). Natürlich zünden wir auch Kerzen an!

Es ist immer eine wunderschöne Stimmung dort- wir behängen Finns Bäumchen, singen dabei Weihnachtslieder und sind rotnasig, zufrieden und fröhlich. die Kinder möchten, wie schon in all' den vergangenen Jahren, wieder ein kleines Körbchen mit gebastelten Kleinigkeiten (verzierte Kerzchen, bemalte Holzsterne, beklebte Streichholzschachteln...) mitnehmen und die anderen Friedhofs-Besucher damit beschenken und ein frohes Fest wünschen. Ich glaube, so mancher dort würde uns sonst auch vermissen- wir treffen dort durchaus Menschen, die schon eine kleine Sammlung unserer Schätze haben! :-)

Nach dieser kleinen Bescherung für die Tiere fahren wir dann zur Kirche ins Krippenspiel. Dort wird natürlich auch wieder schön gesungen, und die Jungs mögen auch immer noch gern das Spiel der Kinder anschauen.

Jaaa, und dann geht es zurück nach hause....

Wie immer wird die Mama schon aus dem Auto gelassen, weil sie -wie in jedem Jahr- gaaanz dringend zur Toilette muss. Meine Männer fahren derweil eine kleine Runde durch's Dorf, um zu schauen, wo das Christkind schon überall war und die Kerzen an den Bäumen erstrahlen....

Und wenn sie dann daheim eintrudeln, klingelt auch schon bald das Glöckchen....


Ihr seht: Es gehtauch ohne "Weihnachtsstress" - wir genießen den Tag miteinander, spielen zusammen und schmausen abends feine Snacks, bis wir müde werden....

Euch allen wünsche ich auch ein wunderschönes Weihnachtsfest mit lieben Menschen und vielen Herzensfreuden! Falls ihr noch mit dem Auto fahren müsst, wünsche ich eine gute und sichere Fahrt...

Allerherzlichste Grüße von Grittli *schneebezuckertundvollerVorfreude*


.

Kommentare:

  1. Liebe Grittli,
    vielen Dank für die wunderschöne Erzählung von "eurem" Weihnachten. Ihr geht so liebevoll mit euren Kindern um - ich hab mir schon des öfteren Anregungen von deinen Erzählungen geholt.
    Alles Liebe und fröhliche Weihnachten!
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Das sind sehr schöne Traditionen! Ich wünsch euch alles Gute und ein ruhiges, entspanntes Fest!

    AntwortenLöschen
  3. Mir wird ganz warm im Bauch ;-) Alles so vertraut - und geliebt! Und die Begründung fürs gemeinsam-Schmücken muss ich mir merken (erinnere mich sonst nächstes Jahr dran), denn vlt. ist es das letzte Jahr, wo wir den "Heimlich-Tanz" tanzen für unsere Tochter. Sie kann dann lesen!
    Und auch ich werde in diesem Jahr nach der Messe wohl wieder früher aus dem Auto steigen, weil ich "muss".
    Wünsche euch ein wundervolles Weihnachten!
    LG
    Betsy

    AntwortenLöschen
  4. Das liest sich so fein und besonders..
    Du hast Recht es muss keinen Stress geben. Wir sind an dem besonderen Tag auch "für" uns, geniessen ihn wie wir es möchten. Kochen tun wir am Spätnachmittag zusammen , einen Baum gibt es nicht.. Dafür jede Menge Kerzen und weihnachtsliches Tralala..
    Unser Sohn ist ja schön größer und von daher braucht es keine "Geschichten" mehr, die sind längst aufgeklärt worden. Ich hoffe sehr das ihr euch eure ruhige Tradition noch sehr sehr lange erhalten könnt.
    Geniesst eurer Beisammen sein und habt eine frohe Zeit...
    Elfische Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gritli, vielen Dank für Deine Erzählung Eures Weihnachtstages. Da wird einen wirklich warm ums Herz. Ich finde es so schön, wie Ihr Euren Heilig Abend verbringt und wünsche Euch ein wundervolles Weihnachtsfest und glückliche Stunden.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. oh, wow, grittli. euer weihnachtstag wird ja wunderschön. so viele rituale, zeit und gemeinsames. beim lesen wurde es mir ganz warm ums herz.
    meine päckchen-auspack-weihnachts-stimmung begann am mittwoch, als mir gaby deine box mit den wunderzauberschönen grittlischätzen überreichte. sie sind alle so irre schön geworden!! und das beste: nix ist zum verschenken gedacht, alles für mich! ;-) danke dir auch gaaaanz herzlich für den herzigen pilzchenanhänger in meiner lieblingsfarbe türkis. er hat mich meega gefreut.
    dir und deiner familie eine herrliche weihnachtszeit und bis ins 2011, in dem ich bestimmt wieder mal ein grittlipacket haben möchte.

    weihnachtliche grüsse aus der schweiz
    claudia

    AntwortenLöschen