Freitag, 8. Mai 2009

Seifenstempel selbstgemacht...!!!


Im Kreativtausch wünschte sich Nadine, dass ihr jemand einen Stempel für ihre handgesiedeten Seifen bastelt. Es sollte sich darin ihre Heimat (Tirol) ein bisschen wiederfinden: Berge, Täler...und einen Steinbock hätte sie so gerne darauf!
"GEHT NICHT GIBT'S NICHT!" ,dachte ich mir...und machte mich frisch-fröhlich ans Werk...

Netterweise hatte Nadine ihrer Anfrage eine tolle Bastelanleitung beigefügt!
Gut- einen Steinbock zeichnen, das kriege ich hin...


...und auch die Berge bereiteten keine Probleme... Hier sieht man schon die "Positive", wie sie dann später auf den fertigen Seifen erscheinen.


Berglandschaft mit Vöglein...


...und da Nadine auch Feriengäste beherbergt, dachte ich mir, dass sie sich vielleicht über einen Stempel für ihre Gästeseifen freut...



...fertig! Ich bin ja sooo gespannt, wie nachher die bestempelten Seifen aussehen- die wünsche ICH mir nämlich! :-)



Kommentare:

  1. *haha* OBERHAMMER :o)

    echt toll geworden. Hab ja Nadines Seife schon probieren dürfen :o)) - super Idee. Bin sehr gespannt auf ihre Fotos dann im Blog.

    LG Annette
    PS: WIESO braucht man eine Glasstabrolle? Frage ich mich schon lange ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Na ja- im Moment blockieren mir meine Stäbe eine komplette Schublade...Ich will halt nicht alle Stäbe im Köcher auf dem Arbeitstisch haben, da verliere ich schnell den Überblick über meine Bestände. Also näht mir Gaby jetzt DREI Mäppchen, damit jede Farbe einen Einschub für drei Stangen (1m)bekommt. Ist also meine Not-Reserve- wenn ich im Köcher nix mehr habe von einer Farbe und muß also an meine Rolle ran, dann weiß ich: Ab nach Hannover- Nachschub kaufen!

    ...und außerdem liiiebe ich alles Stoffige im Fliepi-Design... :-) Ich nutze halt jeden Vorwand, um an solche Schätze zu gelangen!

    Übrigens transportiere ich ab und zu auch mein Glas- ist doch toll geschützt so!

    AntwortenLöschen